Dein Start in ein plastikfreies Leben - Schritt 6-10

6. Shampoo und Duschgel aus Stückseife

Viele Shampoos und Duschgele kommen immer noch in der bekannten kleinen Plastiktube und enthalten viele gesundheits- und umweltschädliche Inhaltsstoffe.
Aber vor allem entsteht durch den Konsum davon natürlich viel Plastikmüll, welchen man sich definitiv sparen kann.
Hierfür gibt es zum Beispiel feste Seife, welche man für Körper und Haare verwenden kann. 

Hier kann ich zum Beispiel die Duschbrocken empfehlen. Plastikfrei, nachhaltig und gut für Haut und Haar. 

Duschbrocken

 

7. Trinke Leitungswasser 

Durch das Trinken von Leitungswasser sparst du eine ganze Menge an Plastikmüll, welche durch Einwegflaschen jeden Tag in den Müll geschmissen werden.
Aber auch die Emissionen, welche bei der Herstellung, bei der Abfüllung oder beim Transport freigesetzt werden.
Also im Endeffekt definitiv eine bessere Wahl! 

Wem Leitungswasser zu unsauber ist, kann sich einen Filter kaufen und wem es zu langweilig ist, kann sich den Drink mit Obst verfeinern. 

8. Aufhören zu rauchen 

Natürlich ist das Aufhören des Rauchens auch sehr gut für deine Gesundheit, aber es hilft vor allem auch der Umwelt. Denn wenn du deinen Zigarette fertig geraucht hast, enthält diese immer noch viele Giftstoffe und Nikotin.
Diese Zigarettenfilter zersetzen sich erst nach 10-15 Jahren und geben in dieser Zeit die Giftstoffe an die Umwelt ab, werden ins Meer gespült und vergiften Tiere.

Auswirkungen von Rauchen auf die Umwelt


9.  Toilettenpapier unverpackt kaufen oder ganz darauf verzichten 

Toilettenpapier ist eigentlich immer in Plastik verpackt und wird auch von den meisten genau so gekauft. Dadurch kommen jedes Jahr Unmengen an Plastikmüll zustande.
Hier kannst du ganz einfach auf Toilettenpapier aus dem Unverpacktladen oder auf eine Po-Dusche zurückgreifen.
Das ist natürlich Gewöhnungssache, aber probieren kann man es ja! 

10. Zahnputztabletten

Zahnpastatuben kennt man schon immer und nahezu jeder benutzt sie seit Jahren. Mittlerweile gibt es aber auch tolle Alternativen, welche man ohne Probleme in seinen Alltag einbauen kann.
Hier gibt es zum Beispiel im Unverpacktladen oder im DM sogenannte Zahnputztabletten, welche man einfach auf die Zahnbürste legt und welche sich super easy mit Wasser auflösen lassen.

Zum Beispiel die Tabletten von DENTTABS

Zahnputztabletten